Länderspiel zum Jubiläum in Cronenberg

Der RSC Cronenberg feiert dieses Jahr an Pfingsten sein 65-jähriges Bestehen und begeht dies mit einem internationalen Turnier in der heimischen Alfred-Henckels-Halle. Neben dem eigenen Bundesliga-Team und dem Team des bergischen Nachbarn IGR Remscheid sind die Katalanische Auswahl sowie die Nationalmannschaften Frankreichs und Deutschlands eingeladen. Das Turnier verspricht interessante Spiele.

Dem deutschen Team kommt die Einladung aus Wuppertal dabei sehr gelegen, beginnt für die Mannschaft von Nationaltrainer Tobi Wahlen doch just zu diesem Zeitpunkt, eine Woche nach dem Saison-Finale, die heiße Phase der Vorbereitung auf die Weltmeisterschaft in Barcelona. Das Jubiläums-Turnier beginnt Pfingsten bereits am Freitagabend. Nach dem bergischen Derby (18 Uhr) steht für das deutsche Team auch gleich das Länderspiel gegen Frankreich (19:30 Uhr) auf dem Programm. International geht es dann am Samstag Nachmittag weiter. Nach der Eröffnungsfeier folgt das Spiel gegen die Auswahl Kataloniens (15:30 Uhr), abends das Spiel gegen die IGR Remscheid (20 Uhr). Am Sonntagnachmittag geht es zum Abschluss gegen den Gastgeber RSC Cronenberg (14 Uhr).

Freitag07. Juni 2019
18:00 UhrRSC CronenbergIGR Remscheid
20:30 UhrFrankreichDeutschland
Samstag08. Juni 2019
15:00 UhrEröffnungsfeier
15:30 UhrDeutschlandKatalonien
17:00 UhrFrankreichIGR Remscheid
18:30 UhrKatalonienRSC Cronenberg
20:00 UhrDeutschlandIGR Remscheid
Sonntag09. Juni 2019
11:00 UhrFrankreichRSC Cronenberg
12:30 UhrIGR RemscheidKatalonien
14:00 UhrDeutschlandRSC Cronenberg
15:30 UhrKatalonienFrankreich
17:00 UhrSiegerehrung

Nationaltrainer Tobi Wahlen wird im Tunrierverlauf alle verfügbaren Spieler des erweiterten Trainingskaders einsetzen. Er kann dabei vor allem auf bereits bewährte Kräfte setzen. Aus dem EM-Kader 2018 sind Kapitän Lucas Karschau, Liam Hages, Keeper Timo Tegethoff (Herringen), Daniel Strieder (Remscheid) und Mats Zilken (HC Alpicat, Spanien) genauso dabei, wie die Jungsters Alex Ober (Remscheid) und Max Thiel (Cronenberg). Zurück im Nationalteam sind die beiden Torjäger Milan Brandt (Herringen) und Yannick Peinke (Remscheid) sowie Christoph Rindfleisch (Herringen), Sebastian Haas (Walsum). Auf der Torhüterposition stehen Fynn Hilbertz (Cronenberg) und Jonas Langenohl (Remscheid), im letzten Jahr noch U20-Nationaltorwart, erstmals im Senioren-Kader der Nationalmannschaft.

Da Wahlen über Pfingsten urlaubsbedingt aber nicht alle Spieler, darunter auch Torwart Jan Kutscha (Düsseldorf), an allen drei Turniertagen zur Verfügung stehen, wird ordentlich rotiertet. Außerdem kommen die Remscheider und Cronenberger in Absprache mit ihren Vereinstrainern zu Doppeleinsätzen in Vereins- und Nationalteam.