Finale Super Cup Damen

Herzschlag-Finale beim Super Cup der Damen

Es war ein Finale wie es besser nicht hätte sein können. Im Endspiel um den Damen Super Cup zwischen dem amtierenden Double-Sieger ERG Iserlohn und dem SC Bison Calenberg sahen die Zuschauer eine spannende Begegnung, die erst im Penalty-Schießen entschieden wurde. Schon in der Vergangenheit waren die Aufeinandertreffen der beiden Teams sehenswürdige Rollhockey-Spiele, sie sowohl taktisch, als auch physisch alles von den Akteuren abverlangten. So war es auch in diesem historischen Tag in Walsum. 

Bisons dominieren erste Halbzeit

Die ERG Iserlohn startete als leichter Favorit in die Partie, fand aber nicht so schnell ihren Rhytmus. Dies war zum Einen sicherlich dem Fehlen von Spieler-Trainerin Maren Wichardt geschuldet, die auf Grund einer Rückverletzung zwar umgezogen auf der Bank saß, doch nicht aktiv ins Spielgeschehen eingriff. Zum Anderen standen die Calenbergerinnen sicher in der Abwehr und störten das Spiel der Waldstädterinnen erfolgreich. Doch nicht nur in der Abwehr lief es bei den Bisons rund. Mit schnellen Kontern über Anna Hartje und einem sicheren Spielaufbau über Britt Sina Brandt und Kim Henckels erarbeitete sich der SCBC gefährliche Tor-Chancen. Jessica Ehlert im Tor der ERGI hielt mit tollen Paraden ihr Team zunächst im Spiel, musste sich dann aber Bisons Anna Hartje zum 1:0 geschlagen geben. Der SC Bison Calenberg machte weiterhin Druck und dominierte in der ersten Halbzeit das Spielgeschehen, konnte die Führung zur Halbzeitpause jedoch nicht ausbauen. 

Finale Super Cup Damen
Foto: Ralf Isselhorst

ERGI mit starkem Comeback

Die Halbzeitpause nutze Spieler-Trainerin Maren Wichardt um ihr Team neu auszurichten und kleine Fehler zu korrigieren. Mehr Sicherheit in der Abwehr und im Spielaufbau war das Ergebnis der Halbzeit-Ansprache. Doch auch Milan Brand fand auf Seiten der Calenberger die richtigen Worte und peitschte sein Team mit motivierenden Rufen weiter an. Eine kleine Unachtsamkeit in der ERGI-Abwehr nutzte Anna Hartje dann um die Führung auf 2:0 auszubauen. Das offensive Spiel der Bisons brachte ihnen aber auch Teamfouls.  Laura La Rocca brachte ihr Team mit einem verwandelten Direkten Freistoß nach 10. Teamfoul wieder ins Spiel. In den folgenden Minuten schienen die Bisons etwas neben sich zu stehen, hatten sie mit Fehlpässen und Zuordnungsfehlern zu kämpfen. Die ERG Iserlohn erkannte die freien Räume vor dem Bison Tor und glich zunächst mit einem Bauerntrick-Tor auf 2:2 aus, bevor Saskia Potthöfer mit starker Direktabnahme zum 3:2-Führungstreffer einschob. Der SC Bison Calenberg gab das Spiel aber keinesfalls verloren und erkämpfte sich immer wieder in der gegnerischen Hälfte den Ball. Anna Hartje konnte mit ihrem Tor zum 3:3 die Bisons in die Verlängerung retten und hatte kurz vor dem Abpfiff nach einem Alleingang sogar noch den Siegtreffer auf dem Schläger, scheiterte aber an ERGI-Torwart Jessica Ehlert.

Finale Super Cup Damen
Foto: Ralf Isselhorst

Torlose Verlängerung

In der Verlängerung des Super Cup Finals der Damen sahen die Zuschauer einen offenen Schlagabtausch mit gefährlichen Tor-Chancen auf beiden Seiten. Charlotte van Putten im Tor der Bisons und Jessica Ehlert bei der ERGI hielten ihr Tor aber jeweils sauber, sodass die 10 Minuten Verlängerung torlos endete und das Finale im Penalty-Schießen entschieden werden musste.

ERGI mit den besseren Penalty Skills

Als erste Spielerinnen für die Waldstädterinnen ging Spieler-Trainerin Maren Wichardt an den Start und versenkte den Ball mit einem platzierten Vorhandschuss zum 4:3. Hatte Anna Hartje im Spielverlauf gleich drei Mal getroffen, musste sie sich beim ersten Penalty der Bisons Jessica Ehlers aber geschlagen geben. Franziska Neubert versenkte ihren Schuss als zweite Schützin der ERGI zum 5:3. Weder der SCBC noch die ERGI konnten in den kommenden Versuchen den Ball im Tor versenken. Somit schossen Maren Wichardt, mit ihrem einzigen Einsatz an diesem Wochenende und Franziska Neubert die ERG Iserlohn zum Super Cup Sieger 2018. 

2 - 0
Duisburg-Walsum, Sporthalle Beckersloh

ERG Iserlohn - SC Bison Calenberg

Fotos: Ralf Isselhorst