DEUTSCHE U11 MEISTERSCHAFT

22. - 12. September 2018 in Cronenberg, Alfred-Henckels-Halle

RSC Cronenberg

SG Hessen

TuS Düsseldorf-Nord
IGR Remscheid
RHC Recklinghausen
Logo RSC Gera
Hülser SV Krefeld

10:00 Uhr RSC Cronenberg – RHC Recklinghausen  3:2
10:45 Uhr Hülser SV Krefeld – TuS Düsseldorf-Nord   2:5
11:30 Uhr RSC Gera – SG Hessen   0:5
12:15 Uhr IGR Remscheid – RSC Chemnitz   1:1

13:00 Uhr Eröffnungsfeier

13:30 Uhr  Hülser SV Krefeld – RSC Cronenberg   0:12
14:15 Uhr  TuS Düsseldorf-Nord – RHC Recklinghausen   1:4
15:00 Uhr  IGR Remscheid – RSC Gera   2:2
15:45 Uhr RSC Chemnitz – SG Hessen   0:4

16:45 Uhr RSC Cronenberg – TuS Düsseldorf-Nord   5:4
17:15 Uhr  RHC Recklinghausen – Hülser SV Krefeld   9:2
18:00 Uhr  SG Hessen – IGR Remscheid   4:2
19:00 Uhr RSC Gera – RSC Chemnitz   2:1

09:00 Uhr  TuS Düsseldorf-Nord – RSC Chemnitz   1:2
09:45 Uhr  IGR Remscheid – Hülse SV Krefeld   4:1

Halbfinale:
10:45 Uhr  RSC Cronenberg – RSC Gera   7:0
11:30 Uhr  SG Hessen – RHC Recklinghausen   4:3

12:30 Uhr TuS Düsseldorf-Nord – Hülser SV Krefeld   2:0
13:15 Uhr RSC Chemnitz – IGR Remscheid   0:6

14:15 Uhr RSC Gera – RHC Recklinghausen   1:5
15:00 Uhr  RSC Cronenberg – SG Hessen   8:1

Damit ist der RSC Cronenberg neuer und alter Deutscher U11 Meister.

Foto: Michael Simon

Abschlusstabelle:

1.RSC Cronenberg
2. SG Hessen
3. RHC Recklinghausen
4. RSC Gera
5. IGR Remscheid
6. RSC Chemnitz
7. TuS Düsseldorf Nord
8. Hülser SV Krefeld