Statements zum Super Cup

Zum Start in die neue Rollhockey-Saison haben wir die Trainer und Spieler der teilnehmenden Teams des Super Cup zum Rollhockey-Highlight Event befragt. Welche Ziele die Trainer mit ihren Mannschaften haben und welche Erwartungen die Spieler an der Turnier haben, könnt ihr in den folgenden Statements lesen.

STATEMENTS

TuS Düsseldorf-Nord

Jan Kutscha

Torwart des TuS Düsseldorf Nord

Mit dem Super-Cup gibt es vor der Saison ein sehr interessantes Event bei dem sich die besten Mannschaften der Vorsaison messen können. Außerdem bin ich mir sicher, dass die RESG Walsum für einen besonderen Rahmen sorgen wird. Ich bin davon überzeugt, dass wir durch den Super Cup viele neue Leute für unseren Sport begeistern können.

Der Super Cup ist der erste Titel der neuen Saison den wir natürlich gewinnen möchten. In dieser frühen Phase der Saison geht es aber natürlich auch darum, gewisse Dinge auszuprobieren und uns als Mannschaft einzuspielen um beim Saisonstart voll da zu sein.“

Jan Kutscha
IGR Remscheid

Markus Feldhoff

Damen-Trainer der IGR Remscheid

Die Idee, ein Turnier mit den vier besten Teams des Landes zu spielen kann man nur gut finden! Ich bin mir sicher, dass wir hochklassige Spiele sehen werden! Jede Menge Action auf aber auch neben dem Platz. Für unser Team ist er die beste Möglichkeit, zu sehen, wo wir nach der Sommerpause stehen. 

Unser junges Team hat aus dem letzten Pokalfinale eine Menge mitgenommen. Vorallem aber haben wir nun den Wunsch das nächste Finale zu gewinnen, da bietet sich der Super Cup natürlich an. 😉

SK Germania Herringen

Lucas Karschau

Kapitän des SK Germania Herringen

Die Idee den Super Cup wiederaufleben zu lassen finde ich super. Dort treffen jeweils die besten 4 Mannschaften der abgelaufen Damen und Herren Saison aufeinander. Damit sind hochklassige Spiele vorprogrammiert.

Wir erwarten uns von dem Super Cup, Rollhockey in Deutschland weiter zu verbreiten und interessanter zu machen. Ein Rollhockey-Wochenende mit hochklassigen Spielen, Testspielen der U20 Nationalmannschaft, sowie weitere Show-Acts sind Werbung für den Rollsport. Ich denke gerade die RESG Walsum verfügt mit ihren Event-Partner über die nötigen Mittel ein besonderes Rollhockey Wochenende aufzustellen.

Unser Ziel ist es natürlich immer zu gewinnen. Da wir dieses Jahr, aufgrund der Europameisterschaft, aber erst spät mit der Vorbereitung beginnen, stehen wir vor dem Super Cup nur einmal auf Rollschuhen. Wir nutzen dieses Turnier  um neue Ideen zu testen und um uns auf die neue Saison vorzubereiten.

Rollhockey Play-Off Finale 2016
SC Bison Calenberg

Milan Brandt

Damen-Trainer des SC Bison Calenberg

Für den deutschen Rollhockey ist der Super Cup eine tolle Sache, um unseren Sport zu präsentieren. Man sieht die besten Damen und Herren Teams um einen Titel kämpfen – Besser geht es nicht! 

Ich erwarte eine freundschaftliche Atmosphäre, gute Stimmung in der Halle und hoffentlich viele Zuschauer. Das Programm, was die RESG Walsum auf die Beine gestellt hat, hört sich hervorragend an.

Ich möchte, dass an diesem Wochenende alle Spielerinnen zum Einsatz kommen und verletzungsfrei für die Saison bleiben. Durchaus möchten wir aber natürlich auch versuchen ins Finale zu kommen und unseren Sport vor einer tollen Kulisse präsentieren.

Milan Brandt SC Bison Calenberg
IGR Remscheid

Marcell Wienberg

Herren-Trainer der IGR Remscheid

Wir freuen uns sehr auf dieses Event und finden es Klasse, dass dieser Cup wieder ausgespielt wird. Für unseren geliebten Rollhockeysport mehr als förderlich und in der Außendarstellung immens wichtig. Wir – damit meine ich alle Vereine und Verbände – müssen uns einfach mehr in der Öffentlichkeit zeigen. 

Dieser CUP ist ein weiterer und richtiger Schritt. Da wir uns zu diesem Zeitpunkt noch in der Vorbereitung zur neuen Bundesligasaison 2018/2019 befinden, wird diese Veranstaltung eine „kleine“ Standortbestimmung für uns sein. Dem Ausrichter RESG Walsum gilt unser Dank und was man schon liest bzw. gesehen hat wird das mehr als eine tolle Veranstaltung, welche hoffentlich durch viele Zuschauer gekrönt werden kann.

ERG Iserlohn

Maren Wichardt

Spieler-Trainerin der ERG Iserlohn

Ich finde es toll, dass der Super Cup für uns Damen erstmals ins Leben
gerufen wurde. Die Kombination von Herren- und Damenspielen an einem
Wochenende in gleicher Halle ist nicht nur für die Zuschauer attraktiv, sondern auch für die Mannschaften selbst.

Ich erwarte ein tolles Rollhockey-Event für Fans und Rollhockeybegeisterte aus ganz Deutschland.

Sportlich gesehen ist der Super Cup eine tolle Vorbereitung auf die anstehende Saison.

ERG Iserlohn RSC Gera
SK Germania Herringen

Christian Zarod

Herren-Trainer des SK Germania Herringen

Der Super Cup ist eine super Sache und genau der richtige Zeitpunkt ein solchen Turnier im Vorfeld der Saison auszutragen. Ich erwarte ein tolles Event, nicht nur von den Spielen her, sondern auch drum herum.

Wenn es uns möglich ist, möchten wir natürlich das Finale erreichen. So hätten wir zwei herausfordernde Testspiele auf Augenhöhe.
Ich hoffe aber natürlich auch auf ein verletzungsfreies Wochenende.
Wir freuen uns drauf.

Christian Zarod SK Germania Herringen
IGR Remscheid

Kira Steinmetz

Kapitänin der IGR Remscheid

Auf den Super Cup freuen wir uns sehr, denn einerseits ist es ein spannender Abschluss der Letzten und zugleich einstimmend für die vor uns liegende Saison. Die Idee ist für uns neu und sehr spannend, daher fühlen wir uns geehrt an diesem großen Ereignis teilnehmen zu dürfen. 

Der Super Cup ist eine sehr gute Chance für unseren Sport, um mehr Popularität zu erlangen, so wie er das wirklich verdient hat. Da sind wir uns wohl alle einig. 😉 Wir, als IGR Remscheid,  möchten der RESG Walsum und allen Organisatoren für die Ausrichtung des Turniers Danken. Wir sind gespannt auf die vor uns liegenden Spiele.

SC Moskitos Wuppertal

Naomi Lückenhaus

Spielerin des SC Moskitos Wuppertal

Wir freuen uns sehr auf den Super Cup und hoffen, dass es eine schöne Veranstaltung wird, die die Sportart Rollhockey nach vorne bringt und vielleicht einige neue Menschen von dieser attraktiven Sportart begeistert.

Zudem ist es eine schöne Möglichkeit, die Damenmannschaften und die Herrenmannschaften näher zusammen zu bringen, wie es bei uns im Verein von Beginn an gemacht wurde. Wir als Moskitos werden den Super Cup nutzen, um unseren jüngsten Spielerinnen die Chance zu geben, Damenbundesligaluft zu schnuppern.

IGR Remscheid

Yannick Peinke

Kapitän der IGR Remscheid

Der Supercup bietet die Möglichkeit den Sport in seiner attraktivsten und schönsten Form zu präsentieren. Durch die Anzahl an top Mannschaften bekommen die Zuschauer somit Spitzen-Rollhockey zu sehen, der in dieser Form einmalig ist. Somit ein ganz klares JA zum Supercup. Ein ganz großes Lob geht an das Organisationskomitee rund um die RESG Walsum und alle anderen die an diesem Event beteiligt sind.

Es wäre schön, wenn viele Zuschauer den Weg in die Halle finden und die Mannschaften den Supercup als ideale Vorbereitung und Standortbestimmung sehen. Außerdem bietet das Programm den Zuschauern neben dem Sport ein nie da gewesenes und einmaliges Erlebnis.

Wenn man schon am Supercup teilnehmen darf muss das Ziel auch der Gewinn sein. Alles andere wäre als Sportler doch gelogen ;).

31206693_1710607395641993_8353665103857451008_n